Naturbaustoffe aus der Lausitz

Fakten zu Rapido-Lehmbaustoffen

Lehmbaustoffe herstellen kann jeder. So wie seit tausenden von Jahren nimmt man einen Lehm und mischt ihn mit Sand.

Niemand weiß jedoch, wieviel Wasserdampf ein cm dieses Putzes in einer bestimmten Zeit aufnimmt und wieder abgibt oder wie hoch der Schallschutz einer Trockenbauwand ist. Kein Architekt kann planen, kein Ingenieur kann rechnen - es fehlen einfach die Basisinformationen.

Wir sind bestrebt, diese Informationen zu liefern. Nur so kann man Naturbaustoffe für das 21-ste Jahrhundert tauglich machen. Deshalb laufen seit 2007 Langzeitstudien mit eingebauten Sensoren. Diverse Lehmhäuser unterschiedlicher Hersteller werden mit herkömmlichen Bauweisen verglichen. Dadurch konnten wir unsere Produkte optimieren und dem Kunden für weniger Geld mehr Leistung bieten.

Was muss ein Lehmbaustoff können?

Ein Lehmbaustoff muss

  • strapazierfähig sein
  • in jeder nur denkbaren Farbgebung möglich sein
  • in jeder nur denkbaren Oberflächengestalltung realisierbar sein
  • in modernsten Verarbeitungstechniken im Trockenbau, Silotechnik und Spritztechniken anwendbar sein
  • der Effekt der Raumklimatisierung muss optimal sein

Und das Wichtigste:

Ein Lehmbaustoff muss bezahlbar sein!

Und hier trennt sich die Spreu vom Weizen.  Lehme sind so unterschiedlich wie wir Menschen. Und deshalb haben wir uns die Mühe gemacht herauszufinden, was den Unterschied ausmacht. Seitdem wir das wissen, stellen wir Lehmbaustoffe her, die die höchsten Absorbtionseigenschaften haben und in die heutige Zeit passen.

Wer sich ein Auto kauft, möchte wissen, wieviel Benzin verbraucht wird oder wieviel man zuladen kann. Da ist es nur fair dem Kunden zu sagen, wie hoch die Absorbtion der Lehmbaustoffe ist. Genau deshalb will der Kunde ja Naturprodukte.

Es wäre fatal, wenn man auf Grund mangelhafter Informationen einen Lehmbaustoff mit nur geringen Absorbtionswerten wählt. Die Farbe des Materiales, der Preis oder die Verpackung sagen nichts über die Qualität eines Materiales aus.

Wir haben diese Zahlen, damit Sie wissen, was sie bezahlen.

Und falls Sie das Gefühl haben, zu wenig zu bezahlen, dann können Sie ja mit uns zusammen hier etwas tun:

http://www.lotus-stiftung.org/